Herren: Pflichtsieg gegen Länggasse

Die Herren der Handballgruppe Bödeli geben sich trotz wenig Auswechselmöglichkeiten gegen den TV Länggasse keine Blösse. Sie gewinnen auswärts mit 25:16.

 

Die HGB-Herren holten sich gegen Länggasse die budgetierten zwei Punkte. Bild: Ueli von Allmen
Die HGB-Herren holten sich gegen Länggasse die budgetierten zwei Punkte. Bild: Ueli von Allmen

 

Nach dem Sieg letzte Woche gegen den BSV Bern Muri 3 war es ging es diesen Samstag für die Herren der Handballgruppe Bödeli mit dem TV Länggasse bereits gegen das nächste Stadtberner Team. Das Hinspiel im Dezember konnte 31:26 gewonnen werden, was aber nichts zu bedeuten hatte, da in der Sporthalle Spitalacker ohne Harz gespielt wird.

 

Die HG Bödeli startete konzentriert in den Match, sowohl die Deckung als auch den Angriff konnte man zu Beginn erfolgreich gestalten. Es schien, als hätte das Harzverbot keinen Einfluss auf das Spiel der HGB. Die Deckung bekundete wenig Mühe mit den Rückraumpositionen und konnte einige Schüsse blocken oder den Angriff schon vorher unterbinden. Wie schon während der ganzen Saison war die Schwachstelle das Übergeben des Kreisläufers. Einige Male passte im entscheidenden Moment die Absprache in der Deckung nicht, wodurch der Kreisläufer des TV Länggasse immer wieder frei zum Wurf kam. Da aber im Angriff der Ball den Weg ins Tor fand, konnte die HGB verdient mit einem 14:8-Vorsprung in die Pause gehen.

 

Das Ziel für die zweite Halbzeit war in der Defensive nicht mehr Tore als in den ersten 30 Minuten zu bekommen. Da die HGB nur drei Auswechselspieler hatte, machte sich zu Beginn der zweiten Hälfte in der Offensive die Müdigkeit bemerkbar. In Kombination mit dem fehlenden Harz resultierten daraus einige Fehlwürfe. Auch die Deckung wurde etwas löchriger, wodurch der TV Länggasse einige Tore aufholen konnte. Dennoch war der Vorsprung nie wirklich in Gefahr. Die HGB fand wieder ein Rezept um Tore zu erzielen und in der Defensive machten die Abwehr und der Torhüter dem TV Länggasse das Leben schwer. So konnte die Führung bis zum Ende auf neun Tore ausgebaut werden. Am Ende konnte die HGB mit 25:16 das Spiel verdient gewinnen und sich wichtige Punkte im Kampf um den zweiten Tabellenplatz sichern.

 

 

Zum Ende der Saison steht noch das letzte Heimspiel in der Bödelibadhalle an. Als Gegner steht dieses Mal noch der letzte Stadtberner Verein Uni Bern auf dem Programm. Es gilt, noch die letzten zwei Punkte der Saison 2016/2017 zu sichern. Anpfiff ist um 17:15 Uhr.

 

Das Team freut sich auf zahlreiche Zuschauer in der Bödelibadhalle!

 

Matchtelegramm

Herren 2. Liga, TV Länggasse Bern 1 - HG Bödeli 16:25 (8:14)

Datum: Samstag, 22. April 2017

Ort: Bern, Sporthalle Spitalacker

 

HG Bödeli: Sieber Florian; Bhend Janick (6 Tore), Bhend Remy (9/2), Brugger Robin, Egloff Kevin (4), Hemmi David, Margot René (1), Martinez Pavel (4), Simmler Florian (1), Wyler Domenik.

 

Autor: Florian Sieber

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsoren

Co-Sponsor

Partner