Herren: Knapper Heimsieg gegen Vevey

Diesen Samstag spielte die HG Bödeli mit gerade mal zehn Leuten vor dem Heimpublikum. Der Gegner aus dem Welschland reiste zwar auch nur mit 8 Leuten an, aber das sollte der Partie die Spannung nicht nehmen.

Der Start in den Match zog sich lange her, beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe und auf Grund der geringen Wechselmöglichkeiten einen etwas langsameren Handball, als man das von der HGB gewohnt ist. Trotz weniger Tore war die Spannung hoch; Bhend Remy verletzte sich an der Wade und musste die Partie noch vor Ende der ersten Halbzeit beenden. Mit nunmehr zwei Auswechselspielern mussten wir also durch den Rest der ersten- und die ganze zweite Halbzeit kommen. Überzeugt hat wieder einmal Kreisläufer Robin Brugger, welcher eigentlich nur zwei Optionen kennt sobald er einen Ball hat: Tor oder 7m und 2-Minuten. So war es auch dieses Mal. Der Torwart der Gegner verzweifelte an der Präzision, mit welcher er die Bälle gerade noch am Pfosten vorbei ins Tor warf. Durch solche Aktionen und gutem Druck aus dem Rückraum kam es zum verdienten Pausenstand von 12:8.

 

Nach der Pause dann der schon fast typische Leistungseinbruch der Heimmannschaft. Keine zehn Minuten nach der Pause war Vevey auf ein Tor herangekommen. Die Gegner liessen nicht locker und unser Angriffsspiel hatte einige Fehler im Abschluss, dennoch schwankt das Resultat bis zu den letzten sechs Minuten immer ein wenig zwischen Gleichstand und maximal 2 Tore Vorsprung. Grund für den Vorsprung war eine starke Verteidigung. Exzellent koordiniert von Domenik Wyler blockte der Rückraum hinten viele Schüsse der beiden Aufbauspieler von Vevey und wer sich noch traute in Richtung Tor zu gehen musste sich auf einen harten Zweikampf einstellen. In den letzten Minuten merkte man dann den einen Auswechselspieler mehr ziemlich deutlich. Die Gäste waren mit ihren Kräften am Ende und wir konnten unser gewöhnlich schnelles Spiel wieder Spielen. Durch diese gute Schlussphase, in der man einen kühlen Kopf bewahrt hatte, konnte die HG Bödeli dann den Match doch noch mit einem drei Tore Vorsprung gewinnen. So stand es zum Schluss 26:23.

Matchtelegramm

Herren 2. Liga, HG Bödeli – HC Vevey 1 26:23 (12:8)

Datum: Samstag, 02.03.2019

Ort: Unterseen, Sporthalle Bödelibad

 

HG Bödeli: Berger Benny (1); Bhend Remy (1); Brugger Robin (9); Burger Steven; Calce Sandro; Egloff Kevin (4); Margot René (3); Martinez Roman (4/2); Wolf Patrick Stephan (3); Wyler Domenik (1)

Autor: Sandro Calce

 

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsor

Co-Sponsor

Partner