Herren: Weiterhin ungeschlagen, auch im Welschland

Dieses Wochenende durfte das Herren-Team der HGB nach Genf reisen, um dort das Duell Tabellenführer gegen Tabellenschlusslicht auszutragen. Mit nur 9 Leuten traten wir die weite Reise an, da viele von uns verletzungsbedingt eine Pause machen müssen. Doch auch mit deutlich weniger Spielern als der Gegner haben die Jungs der HGB genug Ausdauer, um einen Match zu gewinnen.

Bereits die erste Halbzeit zeigte, dass der Match zu unseren Gunsten ausgehen würde. Robin Brugger war es wieder einmal, der den Start in die Partie ebnete, er erzielte das 1 zu 0, das 2 zu 0 und das 3 zu 0 gleich selbst. Eine einigermassen gute Verteidigung blockte hinten viele Schüsse ab und vorne gelang es vor allem Roman Martinez die Blocks der Kollegen in Gegenstoss Tore zu verwandeln. Das einzige Problem der Partie war unser Torhüter, der den Start in die Partie komplett verpasste und zu viele Bälle rein liess. Doch mit einer gemütlichen Halbzeit Führung von 11 Toren ging man gelassen der zweiten Halbzeit entgegen.

 

Nach der Pause kam der für den HGB typischen Leistungseinbruch. Da aber im Angriff kaum widerstand gegen unsere Rückraumspieler geboten war, kamen die Gastgeber nur noch auf zehn Tore heran. Dies war die Zeit von Egloff Kevin, der sich ganze 12 Tore auf sein Konto schreiben liess. Als sich alle wieder gefasst hatten knallte es vorne Tor um Tor und hinten hielt man dicht. Doch was wäre ein Welschland-Match ohne Action und Drama? Wie man es erwartet hatte gab es hitzige Diskussionen zwischen den Fronten. Hauptakteure waren die Genfer, plus die «unparteiischen» Zeitnehmer, gegen die Schiedsrichter. Highlight des Matches war jedoch der 7m von unserem Juniorenspieler Benny Berger, dieser zwang den Torhüter von Servette einen unschönen Spagat zu machen, sodass dieser das Feld aus Verletzungsgründen verlassen musste, was später sogar zu einem Rapport führte. Jedoch ohne Konsequenzen. So kam es zum verdienten Endresultat von 38:22.

Matchtelegramm

Herren 2. Liga, HC Servette 1 – HG Bödeli 22:38 (11:22)

Datum: Samstag, 2. Februar 2019

Ort: Genève Queue d'Arve

 

HG Bödeli: Calce Sandro (T), Berger Benny (2/1), Bhend Remy (5), Brugger Robin (10), Egloff Kevin (12/1), Margot René (1), Martinez Roman (6), Wolf Patrick (2), Wyler Domenik

Autor: Sandro Calce

 

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsor

Co-Sponsor

Partner