Herren: Wichtiger Heimsieg

Beim ersten Spiel im neuen Jahr empfing die HG Bödeli den hartnäckigen Verfolger BSV Bern 3. Den einzigen Punkteverlust in der laufenden Saison erlitten die Bödeler gegen den BSV auswärts durch ein Unentschieden. Es wurde also ein umkämpftes und ausgeglichenes Spiel erwartet.

Den Einstieg in die Partie glückte der HG Bödeli mit einer 2:0 Führung, beide Mannschaften spielten konzentrierten Handball und beide konnten viele Chancen durch das Spiel mit dem Kreisläufer kreieren. Bei den HGB Herren wurden aber auch die Flügelspieler oft herausgespielt und so verteilte sich die Last auf alle sechs Feldspieler. In den ersten 20 Minuten blieb der BSV hartnäckig und es gab maximal 1-Tore Vorsprunge für die Bödeler. Als das Heimteam durch das schnelle Konterspiel jedoch eine 12:9 Führung erarbeitet, reagiert der BSV gut und nimmt ein Timeout. Nun Spielten die Gäste taktisch mit einer Manndeckung auf Bhend Remy, dies brachte unruhe ins Angriffspiel der Bödeler und zwang diese nun auch zu einem Timeout. Leider gelang es dem Heimteam nicht konzentiert zu bleiben und man suchte den Schuldigen beim Schiedsrichtergespann, dies wirkte sich zusätzlich negativ aus und so wurde aus dieser 3-Tore Führung ein 13:14 zur Pause.

 

Die Partie hielt was sie verprochen hat, spielerische Highlights und taktische Raffinessen in einem ausgeglichenen Spitzenspiel. In der zweiten Halbzeit ging die Manndeckung weiter, beide Teams hatten Mühe ihre Tore zu erzielen aber die Bödeler hinkten immer einem kleinen Rückstand hinterher, welchen sie zwischendurch ausglichen aber nie überwinden konnten. Dieses Spiel dauerte bis zur 48. Minute, als es wieder einmal mit Kontern gelang eine 21:20 Führung zu erzielen, zusätzlich nahm Bödeli-Torhüter Calce Sandro einige gute Würfe weg. Es schien als wäre die Lust beim BSV weg, das Momentum klar auf Seite des Heimteams, als weder das Timeout noch die doppelte Manndeckung der Gäste fruchtete wuchs der Vorsprung an, weitere Gegenstösse setzten diese nun Schachmatt. Die HG Bödeli gewinnt am Ende deutlich mit 29:22, dieses Endresultat spiegelt aber nicht das Spiel, dieses war deutlich enger nur hatten die Bödeler am Schluss einfach mehr Reserven und hat damit auch verdient gewonnen.

Matchtelegramm

Herren 2. Liga, HG Bödeli – BSV Bern 3 29:22 (15:9)

Datum: Samstag, 26. Januar 2019

Ort: Unterseen, Sporthalle Bödeli-Bad

 

HG Bödeli: Berger Benny (1) Tore, Bhend Remy (3/1) , Brugger Robin (5), Calce Sandro, Egloff Kevin 7/2), Margot René (2), Martinez Pavel (1), Martinez Roman (5), Simmler Florian (4), Wolf Patrick (1), Wyler Domenik.

Autor: Roman Martinez

 

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsor

Co-Sponsor

Partner