Herren: Bödeli behauptet sich im Spitzenkampf

Das zehnte Spiel der Saison sah beim Blick auf die Tabelle nach einem richtigen Derby aus. Die mit einem Punkt führenden Bödeler zu Gast beim tabellenzweiten SG Steffisburg 2. Beide Teams auf dem Papier in Höchstform wussten um die Bedeutung von diesem 4-Punkte-Spiel.

Der Beginn der Partie wirkte wie ein Abtasten, geprägt von diversen Fehlwürfen auf beiden Seiten, da sich die beiden Teams auch noch nicht kannten. Die Bödeler wussten aber um die Gefahr durch Topscorer Sigg Remo und konnten von Beginn an die Verteidigung darauf ausrichten. Leider kamen dadurch andere Steffisburger gut ins Spiel, daraus Resultierte ein 2 Tore Rückstand. Die Bödeler Angriffe wurden nun aber gefährlicher und konsequenter, auch die gewohnt schnellen Gegenstösse warfen die Steffisburger zurück, zudem steuerten die Hausherren einige technische Fehler bei. Dies führte zum Ausgleich und in den 12. Minute sogar zur Führung für den HGB, das Momentum auf ihrer Seite rissen die Bödeler das Spieldiktat an sich und zwang Steffisburg zu einem Timeout. Bis zur Pause hin war das Niveau dann durch viele technische Fehler und Fehlwürfe gesunken, die Bödeler behielten aber die Ruhe und konnten mit einer 12:15 Führung in die Kabine. Nicht zuletzt auch dank einigen schönen Paraden und gehaltenem Penalty von Juniorentorwart Sandro Calce, welcher wegen Abwesenheit von Jan Häsler die Partie durchspielte.

 

In der zweiten Halbzeit konnte die Führung sogar noch um zwei Tore erhöht werden. Jedoch würde es wenig später wieder unangenehm, da sich die Bödeler Fehler erlaubten, kamen die Hausherren wieder auf zwei Tore heran, zu allem Übel kam noch eine 2-Minuten Zeitstrafe. In diesem Moment drohte das Spiel noch einmal zu kippen, hier glänze nun aber die individuelle Klasse von diversen Spielern den Zweikämpfen. Dies hinderte den Ausgleich der Steffisburger und lies diese dann auch aus dem Konzept fallen, sie hatten ab diesem Schlüsselmoment kein Ass mehr im Ärmel um die routinierten Bödeler aus der Reserve zu locken. Die Führung wurde nun immer deutlicher und am Ende siegte die HG Bödeli mit 23:34 verdient.

Matchtelegramm

Herren 2. Liga, SG Steffisburg 2/ Wacker – HG Bödeli 12:15 (23:34)

Datum: Sonntag, 2. Dezember 2018

Ort: Steffisburg, Steffisburg Musterplatz

 

HG Bödeli: Calce Sandro, Bhend Janick (7/3) Tore), Bhend Remy (6), Egloff Kevin (5), Martinez Pavel (7), Martinez Roman (6), Simmler Florian, Wolf Patrick, Wyler Domenik (3). Bödeli ohne Brugger Robin, Häsler Jan.

Autor: Roman Martinez

 

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsor

Co-Sponsor

Partner