Herren: Die Herren vom Bödeli bleiben Tabellenführer

Nach dem Unentschieden im Spitzenspiel gegen Bern Muri, hiess der Gegner am letzten Samstag Lausanne. Diese reisten nur mit acht Spielern ins Berner Oberland. Wie es aussah, war auch ihr einziger Torhüter schon vor dem Spiel angeschlagen. Trotzdem konnten die Waadtländer bis zur 20. Spielminute mithalten. Nach diesem Zeitpunkt zeigte sich aber deutlich, dass Bödeli die bessere Mannschaft ist. Sie vergrösserte ihren Vorsprung und hielt den Gegner bis zum Spielende auf Distanz.

Die HGB schoss in der Anfangsphase des Spiels zu oft den Torhüter von Lausanne ab. Aber auch in der Abwehr war Bödeli nicht überzeugend. Zu viele Schüsse trafen ins eigene Tor. Dann steigerte sich das Team vom HGB in beiden Punkten und kehrte bis zur Halbzeit wieder zu seiner Leistungsstärke zurück. So konnten die Gastgeber verdient mit 19:12 in die Pause gehen. Wichtige Tore schoss Pavel Martinez in der ersten Phase der ersten Halbzeit und am Schluss der ersten 30 Minuten verwunderte René Margot mit seinen präzisen Würfen.

 

In der zweiten Halbzeit war es dann vor allem Robin Brugger der im Angriff für die Akzente sorgte. Der Torwart von Lausanne hielt auch fast keine Bälle mehr. Dafür machten die beiden HGB Torhüter das Leben der Lausanner schwer. Bödeli hielt den Gegner auf Abstand und gewann das Spiel am Ende souverän mit 36:26 und bleibt somit auf Tabellenrang eins.

Matchtelegramm

Herren 2. Liga, HG Bödeli – FSG LAUSANNE-VILLE/CUGY 1 36:26 (19:12)

Datum: Samstag, 10. November 2018

Ort: Unterseen, Sporthalle Bödelibad

 

HG Bödeli: Calce Sandro; Häsler Jan; Berger Benny (1/1), Bhend Janick (7/3), Bhend Remy (4), Brugger Robin (9), Egloff Kevin (4), Margot René (3), Marti Luca, Martinez Pavel (5), Martinez Roman, Roth Dominic, Wolf Patrick Stephan, Wyler Domenik (3)

Autor: Jan Häsler

 

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsor

Co-Sponsor

Partner