Herren: Erneuter Sieg im zweiten Spiel

Diesen Samstag gleich das nächste Heimspiel gegen den HC Servette 1. Die Gäste von Genfersee mussten aber sehr früh einsehen, dass sie keine Punkte aus dem Oberland entführen werden. Das erste Tor der Genfer fiel erst in der 13. Spielminute.

Das Spiel von Servette war im Angriff sehr durchsichtig und verhalten, viele Fehlerwürfe und Technische Fehler ermöglichten den flinken Bödelern ihre Konterstärke auszuspielen. Mehr als die Hälfte der Tore resultierten aus Gegenstössen. In der ersten Halbzeit spielten die Bödeler einen schnellen und auch konsequenten Handball, was sich im Pausenresultat 17:4 widerspiegelt.

 

Die zweite Halbzeit hingegen war eine zum vergessen, es schien als hätte das Heimteam den Kopf nach der Pause in der Garderobe gelassen. Den Zuschauern bot sich ein spektakel von Fehlern beider Teams, auch in der Verteidigung liesen die Bödeler nun einiges zu.

 

Der Sieg war dank der hohen Pausenführung zwar gesichert aber das Spiel gefiel nun weder Trainer, Zuschauer noch den Spielern und es war nicht möglich etwas zu ändern. Es war eine kaum in Worte fassbar schlechte Halbzeit. Diese ging nämlich gegen einen schwachen Gegner 8:11 verloren. Am Ende zählt der 25:15 Sieg aber es bliebt ein nicht ganz zufriedenstellendes Gefühl in der Halle.

Matchtelegramm

Herren 2. Liga, HG Bödeli– HC Servette 1 17:4 (25:15)

Datum: Samstag, 8.September 2018

Ort: Unterseen, Unterseen Bödeli-Bad

 

HG Bödeli: Häsler Jan, Calce Sandro, Bhend Janick (6/3) Tore), Bhend Remy (2), Brugger Robin (2), Egloff Kevin (2), Margot René, Martinez Pavel (4), Martinez Roman (7), Roth Dominic, Wolf Patrick (1), Wyler Domenik (1).

Autor: Roman Martinez

 

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsor

Co-Sponsor

Partner