Herren: 1. Tabellenrang nach Saisonende knapp verfehlt

Vor dem letzten Spiel der Meisterschaft stand die HGB in der Tabelle Punktgleich mit BSV Bern auf Rang eins. Das, weil Bödeli bis dahin eine deutlich bessere Tordifferenz vorzeigen konnte als die Berner. Also ging es beim letzten Spieltag vor allem um das Torverhältnis. Spannung war garantiert.

Am Samstag hatten die Herren der HGB ihr letztes Saisonspiel Zuhause gegen HC Servette. Die HGB startete glanzvoll in die erste Halbzeit. Man war bestrebt mit einer bestmöglichen Torausbeute dieses Spiel zu gewinnen, um die Saison als Tabellenführer zu beenden. Im Angriff funktionierte vieles, vor allem Kreisspieler Brugger überzeugte in der ersten Halbzeit. Servette agierte in der ersten Halbzeit ideenlos. Die Genfer spielten lange Angriffe. Daraus folgten viele Zeitspiele gegen Genf. Deshalb schoss aus der Not heraus Rückraum-Shooter, der Westschweizer, namens Campillo, auf den Bödeler Kasten. Er war es, welcher fast alle Tore für die Genfer in der ersten Halbzeit schoss. Doch Bödeli war einfach die bessere Mannschaft und ging mit einer komfortablen 17:8 Führung in die Halbzeitpause.

 

In der zweiten Halbzeit konnte die HGB den Vorsprung leider nicht vergrössern. Die Konzentration und Perfektion der Bödeler liess nach. Durch Unruhe und Hektik wurden viele Torchancen nicht genutzt. Die Genfer dagegen konnten in dieser Zeit einige Tore erzielen. Gegen Ende des Spiels hatte Bödeli sein Tief überwunden. Die Abwehr stand wieder besser und man konnte noch einige Tore für sich gewinnen, was schlussendlich zu einem erfreulichen Sieg von 31:19 gegen die Westschweizer führte.

 

Umso enttäuschter war das Team der HGB anschliessend, als sich herausstellte, dass BSV Bern Muri 3 sein letztes Saisonspiel gegen SG Lancy & Chênois mit einem unglaubwürdigen 59:23 gewonnen hatte. Somit war BSV Bern Muri 3 aufgrund des Torverhältnisses der Tabellenleader 2017/18. Die Bödeler beendeten die Saison auf Rang zwei.

Matchtelegramm

Herren 2. Liga, HG Bödeli – HC Servette 1 31:19 (17:8)

Datum: Samstag, 14. April 2018

Ort: Unterseen, Sporthalle Bödelibad

 

HG Bödeli: Häsler Jan, Calce Sandro, Bhend Janick (6/4) Tore), Brugger Robin (6), Egloff Kevin (3), Guerra Dimas (2), Margot René, Martinez Pavel (3), Martinez Roman (3), Weinekötter Jens (8), Wyler Domenik.

Autor: Jan Häsler

 

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsor

Co-Sponsor

Partner