Herren: Meisterschaftsführung nach Doppelwochenende

Am Samstag empfing die HG Bödeli zuhause den HC Vevey, der vor dem Wochenende mit einem Punkt vor den Bödelern lag. Mit fast voller Besetzung und voller Lust auf eine Revanche (auswärts verlor man gegen Vevey mit 6 Toren) spielten die Bödeler diesmal eine Top-Partie.

In der Anfangsphase waren beide Teams voll konzentriert, bald zeigten die Gäste aber gerade im Angriff erste Fehler. Dies gab einen zusätzlichen psychologischen Vorteil und die Abwehr des Heimteams war wie eine Wand. Durch die Überlegenheit in der Abwehr kam es zum geliebten Konterspiel, welches konsequent und erfolgreich durchgezogen wurde. Der Auftakt in dieses wichtige Spiel gelang nahezu perfekt und zwang den Gegner zu einem frühen Timeout. Vevey konnte sich jedoch kein Mittel gegen die Abwehr der HG Bödeli finden und kassierte so Konter um Konter und verlor dadurch die erste Halbzeit deutlich mit 19:10.

 

In der zweiten Halbzeit gelang es Vevey nicht diesen Rückstand zu verkürzen. Obwohl die Abwehrspieler der Bödeler etwas nachlässiger wurde, brillierte Torhüter Jan Häsler nun mit seinen Paraden und brachte Vevey dadurch endgültig zur Verzweiflung. Die Partie war schon früh deutlich entschieden, was eigentlich nicht zu erwarten war in diesem Top-Spiel. Die zweite Halbzeit fiel ähnlich deutlich aus und mit dem 36:20 Schlussresultat setzte sich die HG Bödeli nun an die Spitze der Tabelle. Denn zurzeit entscheidet die knapp bessere Tordifferenz der Bödeler gegenüber dem BSV Bern über die Tabellenführung.

Matchtelegramm

Herren 2. Liga, HG Bödeli– SG Vevey 1 19:10 (36:20)

Datum: Samstag, 24. März 2018

Ort: Unterseen, Unterseen Bödeli-Bad

 

HG Bödeli: Häsler Jan, Bhend Janick (5/1) Tore), Brugger Robin (7), Egloff Kevin (7), Guerra Dimas (1), Margot René, Martinez Pavel (4), Martinez Roman (5), Weinekötter Jens (6), Wyler Domenik (1).

Spiel vom Sonntag, 25. März 2018

Am Sonntag musste man ein letztes Mal in dieser Saison in die Westschweiz zum Tabellenletzten SG Lancy & Chênois. Ein Sieg sah man hier als Pflichtaufgabe, jedoch wollte man natürlich auch etwas für die Tordifferenz gegenüber dem BSV machen. Das Harzverbot sollte dies aber etwas erschweren.

Dies zeigte sich auch gleich in der Anfangsphase der Partie, die Abwehr war wieder stabil, jedoch kamen im Angriff viele Würfe unplatziert oder sogar nebens Tor. Kurz vor der Pause konnte aber dennoch eine kleine Führung erzielt werden und so ging man mit einem 16:10 in die Pause.

 

In der zweiten Hälfte hatte man den Ball besser im Griff und traf nun gegen das erschöpfte Lancy oft im Gegenstoss. Grund für die vielen Konter war einmal mehr die starke Abwehr die nun kaum mehr Tore bekam. Das Spiel plätscherte so vor sich hin und der Vorsprung der HG Bödeli wuchs zunehmend. In der letzten Viertelstunde fiel kein Gegentor mehr, dies nicht zuletzt wieder dank Jan Häsler, der erneut mit einer 59% Quote glänzte. Mit dem Schlussresultat 16:41 gewann die HG Bödeli wieder an Boden gegenüber dem BSV.

Matchtelegramm

Herren 2. Liga, Sg Lancy & Chênois – HG Bödeli 10:16 (16:41)

Datum: Sonntag, 25. März 2018

Ort: Lancy, Lancy Ecole de Mécanique

 

HG Bödeli: Häsler Jan, Bhend Janick (3/1) Tore), Brugger Robin (7), Egloff Kevin (6), Guerra Dimas (2/1), Margot René, Martinez Pavel (7), Martinez Roman (6), Weinekötter Jens (8), Wyler Domenik (2).

Autor: Roman Martinez

 

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsor

Co-Sponsor

Partner