Herren: Heimsieg gegen Münsingen

Nach der bitteren Ausscheidung im Cup gegen Münsingen, konnte die HG Bödeli Zuhause in der Meisterschaft ihre Rechnung begleichen. Nach einer holprigen Anfangsphase wuchs der Vorsprung der Bödeler bis zur Pause verdient an. Halbzeitresultat 15:9 zugunsten des Heimteams. Im Verlauf der zweiten Halbzeit zeichnete sich der Sieg langsam ab, es wurde dadurch nicht mehr mit aller Konsequenz gespielt. Dennoch fiel das Endresultat mit 31:17 deutlich aus.

Die Anfangsphase des Spiels war sehr emotinal, man wollte Münsingen von Beginn an zeigen, dass für sie hier nichts zu holen ist. Jedoch gefiel dies den Schiedsrichtern nicht und so sammelten die Bödeler sehr viele Zeitstrafen. Diese konnte Münsingen glücklicherweise schlecht nutzen, ihr Angriffsspiel war auch in Überzahl nicht überzeugend genug, zudem hatten die Gäste mit dem vielen Harz am Ball zu kämpfen, da sie Zuhause ohne spielen. Auch die Bödeler hatten anfangs Mühe im normalen Angriffsspiel, dank der guten Verteidigung konnten sie aber viele einfache Tore durch Gegenstösse oder zweite Welle erzielen. Nach und nach zogen die Bödeler weg und lagen zur Pause verdient mit 15:9 vorne.

 

In der zweiten Halbzeit liess die Entschlossenheit stetig nach, da es auch so nicht knapp wurde. Beide Teams kassierten noch eine Rote Karte aber sonst war die zweite Halbzeit sehr gelassen, da sich alle mit dem Ergebnis abgefunden hatten. Die Bödeler waren sehr entschlossen diese Partie zu gewinnen und konnten sich nach einer soliden Partie mit einem 31:17 Sieg belohnen.

Matchtelegramm

Herren 2. Liga, HG Bödeli – HBC Münsingen 31:17 (15:9)

Datum: Samstag, 17. Februar 2018

Ort: Unterseen, Unterseen Bödeli-Bad

 

HG Bödeli: Häsler Jan, Bhend Janick (3/1) Tore), Brugger Robin (1), Calce Sandro, Egloff Kevin (9), Guerra Dimas (3), Margot René, Martinez Pavel (4), Martinez Roman (4), Weinekötter Jens (7), Wyler Domenik.

Autor: Roman Martinez

 

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsoren

Co-Sponsor

Partner