Herren: Sieg dank einer bravourösen ersten Halbzeit

Letzten Samstag gewannen die Herren vom HGB gegen TV Länggasse Bern 1 ihr Heimspiel wieder eindeutig mit einem Endresultat von 34:23. Dies vor allem, weil eine geschlossen gut spielende und hochmotivierte Mannschaft in der ersten Halbzeit durch wenig Fehlerquoten im Angriff und in der Abwehr brillierte.

HGB spielte eine beindruckende erste Halbzeit. In der Abwehr von Bödeli stand man kompakt und konnte Länggasse zu zahlreichen Fehlern zwingen. Im Angriff war fast jeder Wurf ein Treffer für die Gastgeber. So konnte Bödeli die Führung Stück für Stück ausbauen. Im Mittelteil der ersten Halbzeit schlich sich eine kurze Schwäche ein, was sich sofort auf den Punktestand auswirkte. Dennoch konnte die HGB mit einem sensationellen 18:7 Vorsprung in die zweite Halbzeit gehen.

 

In der zweiten Halbzeit ging es für Bödeli nicht mehr so «ring» wie in der Ersten. Im Angriff scheiterten sie am Torhüter von Länggasse und in der Abwehr kassierte Bödeli mit der Zeit auch immer mehr Tore des Rückraums von Länggasse. Länggasse gelang es, einige Tore gut zu machen. In der Schlussphase des Spiels hatte der Einbruch von Bödeli sein Ende. Der Torwart von Länggasse zeigte weniger Paraden. Dimas Guerra überzeugte mit einigen genialen Schüssen und brachte Bödeli wieder auf den alten 11 Tore Vorsprung zurück. So konnte Bödeli am Ende ungefährdet mit 34:23 gewinnen und sich in der Tabelle den 2. Platz festigen.

Matchtelegramm

Herren 2. Liga, HG Bödeli – TV Länggasse Bern 1 34:23 (18:7)

Datum: Samstag, 3. Februar 2018

Ort: Unterseen, Sporthalle Bödelibad

 

HG Bödeli: Häsler Jan, Calce Sandro, Bhend Janick (6/3), Daskiran Berat Baris, Egloff Kevin (6), Guerra Dimas (6), Margot René (3), Martinez Pavel (1), Martinez Roman (3), Roth Dominic, Weinekötter Jens (9)

Autor: Jan Häsler

 

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsoren

Co-Sponsor

Partner