Herren: Doppelerfolg für die HGB-Herren

Nach dem ernüchternden Heimspiel gegen BSV Bern Muri 3 von letztem Wochenende, konnten die Herren vom HGB Bödeli direkt zwei Mal trumpfen. Sie gewannen das Achtelfinal Cupspiel gegen Handball Emmen souverän mit 24: 32 und auch im Meisterschaftsspiel gegen TV Länggasse Bern 1 fuhren die Bödeler als Sieger mit einem Endstand von 21:28 nach Hause.

Die erste Halbzeit des Achtelfinals gegen Emmen gestaltete sich recht ausgeglichen. 11:13 für Bödeli der Pausenstand. Schwachpunkt der HGB war der Angriff. Zudem konnte der Torhüter von Emmen viele Bälle halten, auch freie Würfe von 6 Metern.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit brillierte Weinekötter, der immer wieder den Ball ins Tor zimmerte. Dies und eine geschlossen gut agierende Mannschaft waren der Grund, dass es den Herren vom HGB so langsam gelang, gegen Emmen davonziehen. Das Spiel endete mit einem 24:32 für Bödeli.

 

Am darauffolgenden Tag tat sich die HGB gegen Länggasse in der ersten Halbzeit schwer. Länggasse konnte in der Startphase des Spiels zu einfach an der Abwehr von Bödeli vorbeilaufen. Im Angriff warfen die Bödeler zu schlecht. Wiederum war es Weinekötter, der gegen Ende der ersten Halbzeit wichtige Tore schoss. Die Mannschaft fing sich und die Abwehr stand besser als zu Beginn.

In der zweiten Halbzeit war die Abwehr von Bödeli recht solide. Über längere Zeit gelang es Länggasse kein Tor mehr zu werfen. Dazu kam, dass Länggasse zwei Mal in doppelter Unterzahl spielen musste, also vier gegen sechs Feldspieler. Vorne war Guerra in der zweiten Halbzeit sehr präsent. Somit konnte Bödeli gegen Länggasse davonziehen. Ein neun Tore Vorsprung war das höchste der Gefühle während dieser Partie für Bödeli und am Ende Gewann die HGB ungefährdet mit 21:28.

Sind wir gespannt auf das nächste Heimspiel, Samstag, 11. November um 17.00 Uhr, wo die Herren vom HGB gegen Club 72 Köniz ihren Erfolg hoffentlich weiterführen können.

Matchtelegramm (Freitag)

Herren Cup 1/8 Final, Handball Emme – HG Bödeli 24:32 (11:13)

Datum: Freitag, 3. November 2017

Ort: Burgdorf, Lindenfeld

 

HG Bödeli: Häsler Jan, Calce Sandro; Bhend Janick (7/3 Tore), Egloff Kevin (3), Giacomini Mikaël (3), Guerra Dimas (3), Margot René, Martinez Pavel, Martinez Roman (2), Weinekötter Jens (9), Wyler Domenik (5).

Matchtelegramm (Samstag)

Herren 2. Liga, TV Länggasse Bern 1 – HG Bödeli 21:28 (10:13)

Datum: Samstag, 4. November 2017

Ort: Bern, Spitalacker

 

HG Bödeli: Häsler Jan, Calce Sandro; Bhend Janick (3/2 Tore), Egloff Kevin (3), Giacomini Mikaël (3), Guerra Dimas (8), Margot René (1), Martinez Pavel, Martinez Roman (1), Weinekötter Jens (6), Wyler Domenik (3).

Autor: Jan Häsler

 

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsoren

Co-Sponsor

Partner