Herren: HGB Männer deklassieren Crissier

Nach der knappen Niederlage beim letzten Auswärtsspiel gegen Servette, konnte Bödeli zuhause gegen Crissier alles wieder wettmachen. Ein hoch spannendes Duell, wobei sich Bödeli Dank einer guten Start- und einer fantastischen Schlussphase deutlich gegen Crissier mit einem Sieg von 32:21 absetzte.

Zu Beginn der Partie funktionierte im Angriff für Bödeli alles. Jeder Wurf ein Treffer. In der Abwehr stand Bödeli wie eine Wand. Kein Vorbeikommen für Crissier. Mit 7:2 konnten die Herren der HGB in der Starphase in Führung gehen. Doch dann wendete sich das Blatt und es wurden viele Bälle im Angriff verworfen. Auch die Abwehr stand nicht mehr so sattelfest. Crissier konnte aufschliessen und es gab ein langes Kopf-an-Kopf Rennen mit einem Goal Differenz. Mit einem Stand von 15:13 ging es in die Pause.

 

In der zweiten Halbzeit pendelte sich dieser zwei Tore Vorsprung für Bödeli ein. Beide Teams fanden kein Mittel im Angriff. Es folgte ein teilweise unzufriedenes hektisches Match, was viele Fehler beider Mannschaften mit sich brachte. Ab der 45. Minute verwandelte sich Bödeli wieder in eine starke, konzentriert spielende Mannschaft. Es glückte fast alles im Angriff und in der Abwehr. Dazu kam, dass Bödeli die Mannschaft mit der besseren Kondition war. So konnte Crissier in der letzten Viertelstunde nur zwei Tore erzielen. Nicht nur das, Crissier handelte sich mit schlechtem Verhalten auch noch eine rote Karte ein. Das Heimteam zog souverän davon und siegte deutlich mit 32:21.

Matchtelegramm

Herren 2. Liga, HG Bödeli - SG Crissier-West 32:21 (15:13)

Datum: Samstag, 21. Oktober 2017

Ort: Unterseen, Sporthalle Bödelibad

 

HG Bödeli: Calce Sandro, Häsler Jan; Bhend Janick (6/1 Tore), Egloff Kevin (7), Giacomini Mikaël (1), Guerra Dimas (9), Margot René (1), Martinez Pavel (3), Martinez Roman (4), Wyler Domenik (1).

Autor: Jan Häsler

 

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsoren

Co-Sponsor

Partner