U17: Kanterniederlage in Köniz

Die HGB-U17 muss gegen die SG Future-Club 72 eine herbe 29:51-Niederlage hinnehmen. 

 

Das war nichts: Die HGB-U17 muss gegen die SG Future-Club 72 eine deftige Niederlage einstecken: Archivbild: Ueli von Allmen
Das war nichts: Die HGB-U17 muss gegen die SG Future-Club 72 eine deftige Niederlage einstecken: Archivbild: Ueli von Allmen

 

Der SG Future-Club 72 und die HG Bödeli starteten beide gut in die erste Halbzeit. Doch schon nach wenigen Spielminuten stellte der Future-Club auf eine offensiven Verteidigung um. Das brachte die Bödeler erst aus dem Konzept, doch dann konnten sie die grossen Lücken am Kreis gut ausnutzen. In der Defensive hatte die HGB aber Mühe und musste deshalb viele Tor einstecken. Auch in der Offensive kämpften sie immer wieder mit zu vielen Fehlpässen. So mussten die Bödeler den Future-Club mit einem Vorsprung in die Pause lassen.

 

Nach der Pause konnten die Bödeler die offensive Verteidigung nicht mehr so gut ausnutzen. Hinzu kamen weitere Fehlpässe und andere Unachtsamkeiten, die die Spieler vom Future-Club eiskalt ausnutzten. Auch die Bödeli-Defensive war wieder löcherig. Im Duell eins gegen eins konnten die Spieler von Bödeli zu wenig halten, was zu einer Halbzeit mit vielen Gegentoren führte. So konnte der Future-Club sich einen überlegenen Sieg mit 51:29 sichern.

 

Autor: Timon Kappeler

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsoren

Co-Sponsor

Partner