Herren: Nichts zu holen in Langenthal

Die Herren der Handballgruppe Bödeli verpassen es, mit einem Sieg gegen Langenthal an die Spitze zurück zu kehren. Stattdessen setzt es eine deutliche 22:34-Niederlage. 

 

Nach dem Ausscheiden im Cup erwischt es die Herrenmannschaft der HG Bödeli auch in der Meisterschaft. Der Auftritt gegen den Tabellensiebten HV Langenthal war enttäuschend und damit leider auch das Resultat. Die HG Bödeli reiste aus Langenthal mit einer 34:22-Niederlage ab. Besonders enttäuschend daran ist, dass sich die Bödeler mit einem Sieg wieder an die Tabellenspitze hätten kämpfen können, punktgleich mit Crissier.

 

Das ein Sieg durchaus möglich gewesen wäre, zeigte sich in den ersten zehn Minuten. Bödeli spielte in der Defensive aggressiv und diszipliniert, im Angriff wurden die Chancen herausgespielt und verwertet. So konnten die Bödeler in der Startphase gleich 3:0 in Führung gehen. Doch danach wendete sich das Blatt. Langenthal kam besser ins Spiel und Bödeli spielte immer unkonzentrierter. Langenthal kam zu einfachen Toren, während Bödeli auf der anderen Seite viele Fehlwürfe hatte und auch hinten plötzlich zu viel zuliess. Nach dieser insgesamt schwachen ersten Hälfte lag Bödeli sechs Tore zurück (11:17).

 

Nicht zufriedenstellend: Die HGB-Herren verlieren gegen den Tabellensiebten HV Langenthal deutlich. Archivbild: Ueli von Allmen
Nicht zufriedenstellend: Die HGB-Herren verlieren gegen den Tabellensiebten HV Langenthal deutlich. Archivbild: Ueli von Allmen

 

In der Pause machte Trainer Sabani seiner Mannschaft wieder Mut. Sechs Tore gegen Langenthal war nicht unmöglich, doch jeder Spieler musste dafür eine deutlich stärkere Leistung bringen. Auch in die zweite Halbzeit starteten die HG Bödeli etwas besser als Langenthal. Jedoch konnten sie sich nicht in einen Rausch spielen und Langenthal gewann schon bald wieder die Oberhand. Die zweite Halbzeit sah der Ersten sehr ähnlich. Langenthal erzielte einfache Tore, während sich Bödeli vorne und hinten schwer tat.

 

Somit geht der 34:22-Sieg für Langenthal leider in Ordnung. Fazit des Spiels: Bödeli hat es sich einmal mehr selbst verspielt.

 

 

Matchtelegramm

Herren 2. Liga, HG Bödeli - HV Langenthal 22:34 (11:17)

Datum: Samstag, 1. April 2017

Ort: Langenthal, Sporthalle Hard

 

HG Bödeli: Häsler Jan, Sieber Florian; Bhend Janick, Bhend Remy (5 Tore), Egloff Kevin (4), Giacomini Mikaël, Guerra Dimas (4/1), Kappeler Jonas, Margot René (2), Martinez Pavel (2) Martinez Roman (3), Wyler Domenik (2).

 

Autor: Jonas Kappeler

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsoren

Co-Sponsor

Partner