U17: Zu viele Chancen verspielt

Die U17-Junioren der Handballgruppe Bödeli können gegen die SG LakeSide Steffisburg-Wacker ihre Chancen nicht in Tore ummünzen und verlieren 20:25.

 

Die U17-Junioren traten am vergangenen Samstag in Steffisburg an. In der ersten Halbzeit des Matches konnte das Heimteam mehr überzeugen. In der Verteidigung spielte die HGB zu defensiv, um die Steffisburger Aufbauer zu verteidigen. Im Angriff spielten die HGB-Junioren oft gute Chancen heraus, schossen jedoch häufig zu ungenau. Am Ende der ersten Halbzeit stand es 16:11 für Steffisburg.

 

Die Bödeler U17-Junioren konnten gegen die SG LakeSide ihre Torchancen nicht nutzen. Archivbild: Ueli von Allmen
Die Bödeler U17-Junioren konnten gegen die SG LakeSide ihre Torchancen nicht nutzen. Archivbild: Ueli von Allmen


In der zweiten Halbzeit verteidigte die HGB zwar besser, jedoch noch nicht gut genug, um die SG LakeSide in Zaum zu halten. Im Angriff erspielten sich die Gäste weiterhin etliche Chancen. Die Effizienz liess aber weiterhin zu wünschen übrig, es reichte nicht, um das Spiel zu wenden. Die SG LakeSide Steffisburg-Wacker gewann letztendlich mit 25:20.

 

Matchtelegramm

U17-Promotion, SG LakeSide Steffisburg-Wacker - HG Bödeli 25:20 (16:11)

Datum: Samstag, 18. März 2017

Ort: Steffisburg, Sporthalle Musterplatz

 

HG Bödeli: Calce Mauro, Burger Nico; Anderegg Nino (1 Tor), Berger Benny (1), Burger Steven (2), Daskiran Berat (3), Kämpfer Frédéric (4), Kappeler Timon (2), Marti Luca, Obretkovic Nemanja, Roth Dominic (6/1), Seres Bálint (1).

 

Autor: Frédéric Kämpfer

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsoren

Co-Sponsor

Partner