U17: Der Angriff kam nicht in Schwung

Die U17-Junioren der HG Bödeli müssen gegen den HBC Münsingen eine klare Niederlage einstecken (23:35). Bereits zur Pause lag das Heimteam mit zehn Toren zurück.

 

In der ersten Halbzeit hatte die HGB-U17 im Angriff und in der Verteidigung Mühe, mit dem HBC Münsingen klar zu kommen. In der Verteidigung halfen sich die HGB-Spieler zu wenig gegenseitig und sie stachen viel zu wenig an. Im Angriff machte die HGB zu viele Fehler und Fehlpässe. Zu dem kam dazu, dass sich die Bödeler weder im Angriff noch in der Verteidigung ’’bewegten’’. Der HBC Münsingen spielte sehr konstant und konnte somit die erste Halbzeit mit 19:9 klar für sich entscheiden.

 

Dominic Roth war erfolgreichster HGB-Torschütze gegen Münsingen. Archivbild: Ueli von Allmen
Dominic Roth war erfolgreichster HGB-Torschütze gegen Münsingen. Archivbild: Ueli von Allmen

 

Die zweite Halbzeit verlief recht ähnlich wie die erste. In der Verteidigung war die HGB wie auch in der ersten Halbzeit zu passiv. Im Angriff verbesserte sich das Heimteam zwar, doch es reichte noch nicht um die Verteidigung des HBC Münsingen zu bezwingen. Die Gäste spielten konstant wie in der ersten Halbzeit und konnte so das Spiel mit 35:23 für sich entscheiden.

 

Matchtelegramm

U17-Junioren Promotion, HG Bödeli - HBC Münsingen 23:35 (9:19)

Datum: Samstag, 12. November 2016

Ort: Unterseen, Sporthalle Bödelibad

 

HG Bödeli: Calce Sandro; Anderegg Nino, Berger Benny (1 Tor), Burger Steven (2/2), Daskiran Berat Baris (4), Kämpfer Frédéric (1), Kappeler Timon (3), Marti Luca, Obretkovic Nemanja (4), Roth Dominic (7), Seres Balint, Wolf Roger (1).

 

Autor: Frédéric Kämpfer

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsoren

Co-Sponsor

Partner