U15: Der Gegner war eine Klasse besser

Das U15-Team der HG Bödeli musste im Heimspiel gegen die SG TV Steffisburg unten durch. 16:34 lautete das Schlussresultat.

 

Am Samstag kam es bei den U15-Junioren zum Aufeinandertreffen zwischen der HG Bödeli und dem Team SG TV Steffisburg. In der Startphase gingen die Gäste aus Steffisburg sogleich mit einigen Toren in Führung. Schnell wurde war klar, dass die SG Steffisburg eine Klasse besser ist. Es entstanden viele faire und erkämpfte Torchancen für die Bödeler. Leider blieb der Torerfolg aber häufig aus. Mit 8:14 ging es in die Pause.

 

Die U15-Spielerinnen und -Spieler, hier Lorena Wegmann, erkämpften sich gegen Steffisburg zwar Torchancen, die Ausbeute war aber zu gering. Archivbild: Ueli von Allmen
Die U15-Spielerinnen und -Spieler, hier Lorena Wegmann, erkämpften sich gegen Steffisburg zwar Torchancen, die Ausbeute war aber zu gering. Archivbild: Ueli von Allmen

 

Zu Beginn der zweiten Hälfte war klar, dass die HG Bödeli die Torchancen besser verwerten musste. Dieses Vorhaben glückte aber nicht. Die HGB-Juniorinnen und -Junioren machte sich das Leben selbst schwer durch Unachtsamkeiten und zu wenig konsequentem Anpacken in der Verteidigung. In der Schlussphase rissen sich die Bödeler noch einmal zusammen. Am Schlussresultat von 16:34 konnte dies jedoch nichts mehr ändern.

 

Matchtelegramm

U15-Promotion, HG Bödeli - SG TV Steffisburg 16:34 (8:14)

Datum: Samstag, 12. November 2016

Ort: Unterseen, Sporthalle Bödelibadhalle

 

HG Bödeli: Calce Mauro; Albuquerque Sandro, Balmer Anja, Berger Benny (1 Tor), Burger Nico (4/1), Obretkovic Nemanja (3), Platz Flurin, Regez Jonah, Riesen Kevin (1), Schärz Nico, Wegmann Lorena (1), Widmer Alex (2), Wolf Roger (3), Zurbuchen Martina (1).

 

Autor: Nico Schärz

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsoren

Co-Sponsor

Partner