U17: Münsinger Verteidigung zu stark für die HGB

Anders als bei den bisherigen Spielen fand die HG Bödeli auswärts gegen den HBC Münsingen gut ins Spiel. Die U17-Junioren passten von Beginn weg gut auf und konnten die gefährlichsten Spieler schnell kontrollieren. Das Spiel war ziemlich ausgeglichen. Doch schon in der 8. Minute mussten die Bödeler die erste Zweiminutenstrafe hinnehmen. Von diesem Zeitpunkt an ging es bergab für Bödeli, die Münsinger ihrerseits wachten auf. Sie konnten ihren Vorsprung bis auf fünf Tore erweitern. Doch schon bald liessen die Münsiger wieder nach, so dass die Bödeler den Rückstand bis zur Pause, trotz einer weiteren Zeitstrafe, auf ein Tor auf 11:12 verringern konnten.

 

Für die zweiten Halbzeit änderte Münsingen die Verteidigung und passte wieder besser auf. So konnten die Bödeli-Junioren trotz gutem Start in die zweite Halbzeit nicht viel ausrichten. Das hat der HG Bödeli die Motivation geraubt. Die Gäste zeigten kaum mehr guten Handball und schossen mehrere Male unnötig von der zweiten Reihe neben das Tor. So nahm der Rückstand wieder zu. Dank dem Team-Time-Out zur richtigen Zeit, Glanzleistungen des Torwarts und zunehmenden Emotionen konnten die Bödeler mit einer kämpferischen Leistung in der Schlussphase noch auf 25:27 verkürzen. Mehr lag aber nicht mehr drin.

 

Matchtelegramm

U17-Junioren Promotion, HBC Münsingen - HG Bödeli 12:11 (27:25)

Datum: Sonntag, 6. November 2016

Ort: Münsingen, Sporthalle Schlossmatt

 

HG Bödeli: Calce Sandro; Anderegg Nino (1 Tor), Burger Steven (2), Daskiran Berat Baris (3), Kämpfer Frédéric (5/3), Kappeler Timon (1), Marti Luca, Obretkovic Nemanja (2), Roth Dominic (6), Seres Balint, Wolf Roger (5).

 

Autor: Timon Kappeler/ngg

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsoren

Co-Sponsor

Partner