Damen: Der erste Sieg ist geschafft

Die HGB-Damen feiern auswärts gegen Rotweiss Belp den ersten Sieg (23:13). Am Tag zuvor ging das Heimspiel gegen die SG Aarburg/Oftringen/Rothrist mit 11:21 verloren.

 

Bei den HGB-Damen stand ein Doppelwochenende auf dem Spielplan. Zuerst das Heimspiel gegen die verlustpunktlose SG Aarburg/Oftringen/Rothrist, dann die Auswärtspartie gegen Tabellenschlusslicht Rotweiss Belp. 

 

Gegen Aarburg fand Ana Oliveira immer wieder eine Lücke. Sie war mit fünf Toren die erfolgreichste Bödeler Schützin. Bild: Ueli von Allmen
Gegen Aarburg fand Ana Oliveira immer wieder eine Lücke. Sie war mit fünf Toren die erfolgreichste Bödeler Schützin. Bild: Ueli von Allmen

Bevors es mit der zweiten Meisterschaftspartie losgehen konnte, mussten sich die HGB-Damen gedulden. Der Gegner reiste wegen Stau verspätet an. Als es dann endlich losging, spielten die HGB-Damen unsicher auf. Im Angriff ging zu Beginn zu viele Bälle verloren. Die Abwehr stand aber kompakt, der Schaden konnte in Grenzen gehalten werden. Die Gäste zeigten sich unbeeindruckt von der hektischen Anreise. Die Aargauerinnen traten eingespielt und souverän auf, ihre Schüsse sassen. Zur Pause lag die HGB mit 6:11 zurück.

 

Die zweite Hälfte ist schnell erzählt. Die HGB-Damen liessen etwas nach, im Angriff lief nicht mehr viel. Die Gäste zogen davon. Das Spiel endete 11:21 aus Sicht der Bödelerinnen. Fazit: Verteidigung wiederum gut, Angriff verbesserungswürdig. Trotzdem können die Damen mit diesem Resultat zufrieden sein. Speziell die erste Hälfte gegen den stärkeren Gegner machte Mut für die kommenden Spiele.

 

Bereits am Sonntagmittag stand die Partie auswärts gegen den HBC Rotweiss Belp an. Die Bödelerinnen zeigten von Beginn weg, dass sie dieses Spiel gewinnen wollen. Die HGB-Verteidigung konnte an den Vortag anknüpfen und die Belper Angriffe erfolgreich unterbrechen. Auch die Angriffe sassen: Die HGB-Spielerinnen zeigten sich geduldig, warteten auf ihren Chancen. Und die Würfe selbst kamen präziser als noch in den letzten zwei Partien. Zur Pause stand es 12:8 für die HG Bödeli.

 

Silke Preuss konnte sich im Spiel gegen Belp ein "Zehnerli" notieren lassen. Bild: Ueli von Allmen
Silke Preuss konnte sich im Spiel gegen Belp ein "Zehnerli" notieren lassen. Bild: Ueli von Allmen

 

Den HGB-Damen war bewusst, dass sie in den zweiten dreissig Minuten kein "Mü" nachlassen dürfen. Trotzdem kam nach der Pause eine kleine Baisse. Den Belperinnen gelangen zwei Tore in Serie, die HGB nahm das Team-Time-Out. Danach lief das Spiel wieder für die Berner Oberländerinnen. Ob mit Gegenstoss, zweiter Welle, Spielzug oder Einzelaktionen  die HGB-Damen setzten sich immer weiter ab. Auch dank einer glänzend aufgelegten Silke Preuss. Die Rückraumspielerin konnte sich am Ende zehn Tore notieren lassen. Das Schlussresultat lautete 23:13 für die HGB. 

 

Weitere Impressionen vom Spiel gegen Aarburg (Bilder: Ueli von Allmen):

29.10.2016: HGB-Damen - SG Aarburg/Oftringen/Rothrist 11:21
29.10.2016: HGB-Damen - SG Aarburg/Oftringen/Rothrist 11:21
29.10.2016: HGB-Damen - SG Aarburg/Oftringen/Rothrist 11:21
29.10.2016: HGB-Damen - SG Aarburg/Oftringen/Rothrist 11:21
29.10.2016: HGB-Damen - SG Aarburg/Oftringen/Rothrist 11:21
29.10.2016: HGB-Damen - SG Aarburg/Oftringen/Rothrist 11:21
29.10.2016: HGB-Damen - SG Aarburg/Oftringen/Rothrist 11:21
29.10.2016: HGB-Damen - SG Aarburg/Oftringen/Rothrist 11:21
29.10.2016: HGB-Damen - SG Aarburg/Oftringen/Rothrist 11:21
29.10.2016: HGB-Damen - SG Aarburg/Oftringen/Rothrist 11:21
29.10.2016: HGB-Damen - SG Aarburg/Oftringen/Rothrist 11:21
29.10.2016: HGB-Damen - SG Aarburg/Oftringen/Rothrist 11:21

Matchtelegramme

 

Frauen 3. Liga Hauptrunde, HG Bödeli - SG Aarburg/Oftringen/Rothrist 11:21 (6:11)

Datum: Samstag, 29. Oktober 2016

Ort: Unterseen, Sporthalle Bödelibad

 

HG Bödeli: Huser Tamara, Schnyder Caroline; Ammann Cornelia, Balmer Ronja, Fischer Nicole, Günter Nathalie (3/3 Tore/Penaltys), Lekaj Agnesa, Oliveira Ana (5), Preuss Silke (1), Troxler Angela, Weidmann Dominique (2), van der Leije Marilena, Zybach Kathrin. 

 

Frauen 3. Liga Hauptrunde, HBC Rotweiss Belp - HG Bödeli 13:23 (8:12)

Datum: Sonntag, 30. Oktober 2016

Ort: Belp, Sporthalle Neumatt

 

HG Bödeli: Huser Tamara, Schnyder Caroline; Ammann Cornelia, Balmer Ronja, Fischer Nicole (1), Günter Nathalie (7/3 Tore/Penaltys), Lekaj Agnesa, Oliveira Ana (2), Preuss Silke (10), Troxler Angela, Weidmann Dominique (2), Zybach Kathrin (1). 

 

Autor: Nathalie Günter

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsoren

Co-Sponsor

Partner