Damen: Verteidigung gut, Angriff ungenügend

Endlich wieder Meisterschaft: Die HGB-Damen starteten am Samstag in die neue Saison. Der Auftakt gelang aber nicht wunschgemäss, die Bödelerinnen verloren zu Hause gegen Emme mit 8:12.

 

Am Samstag starteten die Twister-Girls mit einem Heimspiel gegen Handball Emme in eine neue Saison. Die Pause war lang. Wegen vielen Abgängen konnte die Mannschaft in der letzten Saison nicht gemeldet werden, so konnte seit dem 15. März 2015 kein Ernstkampf mehr bestritten werden. Durch verschiedene Aktionen, wie zum Beispiel Flyer, wurden neue Spielerinnen gesucht und glücklicherweise auch gefunden. Mit Ronja Balmer stiess zudem auch eine Juniorin ins Damenteam.

 

Die Vorfreude und die Motivation waren gross, nun endlich in die neue Saison zu starten. Auf dem Matchblatt standen zwölf Spielerinnen, von denen gerade mal fünf in der vorletzten Saison dabei waren. Somit galt es erst einmal, zusammen ins Spiel zu finden. Von Beginn an klappte die Verteidigung gut, jedoch fehlte im Angriff die Geduld. Jede HGB-Spielerin suchte schon noch kurzer Zeit den Abschluss, der dann leider nicht im Tor landete. So ging es hin und her und nach 20 Minuten stand es erst 3:3. Dann konnten sich die Gäste vom Handball Emme noch ein Zwei-Tore-Polster für die zweite Halbzeit anlegen und so ging es mit 4:6 aus Sicht des Heimteams in die Pause.

 

Saisonauftakt missglückt: Die HGB-Damen verloren 8:12 gegen Handball Emme. Bild: haeslerfoto.ch
Saisonauftakt missglückt: Die HGB-Damen verloren 8:12 gegen Handball Emme. Bild: haeslerfoto.ch

 

Nach der Pause klappte es zwar etwas besser mit der Geduld, jedoch landeten die Bälle immer noch nicht im Tornnetz der Gegnerinnen. Erneut viele Fehlwürfe und drei verschossene Penaltys folgten in der zweiten Hälfte. In Anbetracht der langen spielfreien Zeit und dass über die Hälfte der Spielerinnen neu im Team sind, können die HGB-Damen mit dem ersten Schlussresultat von 8:12 trotzdem einigermassen zufrieden sein.

 

Nächstes Wochenende geht es mit einer Doppelrunde weiter. Am Samstag um 18.30 Uhr erwarten die HGB-Damen die verlustpunktlose SG Aarburg/Oftringen/Rothrist in der Bödelibadhalle in Unterseen. Am Sonntagmorgen steht dann um 12.45 Uhr in Belp in der Halle Neumatt das erste Auswärtsspiel statt.

 

Matchtelegramm

Frauen 3. Liga Hauptrunde, HG Bödeli - Handball Emme 8:12 (4:6)

Datum: Samstag, 22. Oktober 2016

Ort: Unterseen, Sporthalle Bödelibad

 

HG Bödeli: Huser Tamara, Schnyder Caroline; Ammann Cornelia, Balmer Ronja, Günter Nathalie (3 Tore), Lekaj Agnesa, Noparlik Nathalie (1), Oliveira Ana (1), Preuss Silke (2), Troxler Angela, Weidmann Dominique, Zybach Kathrin (1).

Autor: Caroline Schnyder

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsoren

Co-Sponsor

Partner