Herren: Ein Saisonauftakt nach Mass

Die HGB-Herren konnten gegen Steffisburg/Thun nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte doch noch einen klaren 31:23-Sieg feiern. Überragend: die Bhend-Brüder

Die HGB-Herren starteten grandios in das erste Spiel der Saison gegen die SG Steffisburg2/TV Thun/Wacker. In der Startphase glänzte das Heimteam vor allem durch seine Verteidigung und hatte mit 5:1 Toren verdient die Oberhand. Doch diese Überlegenheit der HGB war leider nicht von Dauer. Die Verteidigung der Gäste, inklusive Torhüter, steigerten sich. Die erste Halbzeit endete mit 10:10 ausgeglichen.

 

Remy Bhend führte die HGB zum Sieg. Archivbild: Ueli von Allmen
Remy Bhend führte die HGB zum Sieg. Archivbild: Ueli von Allmen

In der zweiten Halbzeit sah die Zuschauer eine sehr motivierte und geschlossene Heimmannschaft, die sich ab der 40. Minute regelrecht in einen Rausch spielte. Die Luft der Steffisburger schien raus und so konnten einfache Gegenstösse auf das gegnerische Tor gelaufen werden. Genial auch, was die Brüder Janick und Remy Bhend für Schüsse ablieferten. Die zwei warfen über ein Drittel der HGB-Tore. Die Bödeler konnten die letzten Minuten der zweiten Halbzeit ungefährdet zu Ende spielen und gewannen verdient mit 31:23 gegen die Gäste aus Steffisburg.

 

 

Die Mannschaft von Refik Sabani und Dimas Guerra hat im Auftaktspiel überzeugt. Am kommenden Samstag tritt die HGB auswärts gegen den TV Jegenstorf an.

 

Matchtelegramm

Herren 2. Liga, HG Bödeli - SG Steffisburg2/TV Thun/Wacker 31:23 (10:10)

Datum: Samstag, 17. September 2016 

Ort: Unterseen, Sporthalle Bödelibad

 

HG Bödeli: Häsler Jan, Sieber Florian; Bhend Janick (7 Tore), Bhend Remy (14/4 Tore), Dänzer Adrian, Egloff Kevin (2), Giacomini Mikaël, Guerra Dimas (3), Hemmi David (1), Margot René (1), Martinez Pavel (2), Martinez Roman, Wyler Domenik (1).

 

Autor: Jan Häsler

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsoren

Co-Sponsor

Partner