Ein Auf und Ab mit Happy End

Zwei Mannschaftsrückzüge, ein toller dritter Schlussrang und viel administrativer Aufwand – das ist die Zusammenfassung des vergangenen Vereinsjahrs der Handballgruppe Bödeli (HGB). Stefan Schneider wurde nach 18-jähriger Vorstandstätigkeit verabschiedet.

„Im vergangenen Vereinsjahr wechselten sich im sportlichen Bereich Erfolge und Misserfolge ab“, sagte Präsident Simon Margot einleitend zur Hauptversammlung der Handballgruppe Bödeli (HGB). 36 Mitglieder hatten sich am Donnerstagabend im Waldhotel Unspunnen getroffen. „Die erste 1. Mannschaft hatte sehr bald nichts mehr mit dem Abstieg zu tun und beendete die Saison auf dem sehr guten dritten Tabellenrang“, ergänzte TK-Chef Daniel „Düfti“ Bhend. Auch die beiden Juniorenteams hätten eine gute Leistung gezeigt. Dafür mussten gleich zwei Mannschaften schon vor dem ersten Spiel zurückgezogen werden: die zweite Herrenmannschaft und das Damenteam.

 

„Für die Vereine ist durch die Aufhebung der Regionalverbände im Schweizerischen Handball mit deutlich mehr administrativem Aufwand zu rechnen“, führte Margot ein Herausforderung auf, die den  Vorstand – speziell die Technische Kommission –  immer wieder beschäftigte. 

 

Gut 1000 Franken Gewinn

Finanziell sieht es bei der Handballgruppe Bödeli gut aus, Kassierin Susanna Wanner konnte eine ausgeglichene Rechnung mit einem Gewinn von 1065.55 Franken präsentieren. Trotz der Bussen ob der Mannschaftsrückzüge, hat die HGB gut gewirtschaftet. Da wieder mehr Juniorinnen und Junioren in der HGB spielten, erhielt der Klub mehr Jugend+Sport-Beiträge (J+S) und auch die vielen Helfereinsätze (Weihnachtsmarkt, Greenfield und Trucker/Country Festival) spülten Geld in die Vereinskasse. Auch eine Rückstellung von 3'000 Franken für den Anlass HGB-Trophy (s. Kasten) konnte gebildet werden. Das Budget für die Saison 2016/17 rechnet mit einem Gewinn von 100 Franken.

 

Die HGB-Finanzen profitieren auch von den langjährigen Dresssponsoren, wie Marketing-Chef Stefan Schneider ausführte. „Die meisten haben erfreulicherweise ihre Verträge verlängert“, sagte Schneider.

 

Erfolgreich war auch die kleine Werbeaktion des Damenteams: „Dank Flyer, Onlinewerbung und vor allem persönlicher Ansprache konnten wir schon vier neue Mitspielerinnen begrüssen“, sagte Kommunikationschefin Nathalie Günter. Die Damen haben sich für die kommende Saison wieder für die Meisterschaft angemeldet, sind aber immer noch auf der Suche nach weiteren Mitgliedern.

 

Das neue Ehrenmitglied Jacqueline Graf flankiert von den meistsammelnden am Sponsorenlauf, Sandro Schmocker (l.) und Marilena van der Leije. Foto: Nathalie Günter, HG Bödeli
Das neue Ehrenmitglied Jacqueline Graf flankiert von den meistsammelnden am Sponsorenlauf, Sandro Schmocker (l.) und Marilena van der Leije. Foto: Nathalie Günter, HG Bödeli

Nach 18 Jahren Vorstand verabschiedet

Simon Margot verabschiedete Vize-Präsident und Marketingchef Stefan Schneider nach 18 Jahren Vorstandstätigkeit. Die Versammlung würdigte seine Leistungen zugunsten der HGB mit einem grossen Applaus.

 

Der Vorstand wurde einstimmig für weitere zwei Jahre gewählt. Er bildet sich wie folgt: Simon Margot (Präsidium), Nathalie Günter (Vize-Präsidium/Kommunikation), Daniel Bhend (Technische Kommission), Susanna Wanner (Kasse), Isabelle Rauchwerger (Sekretariat) und Mark Schmocker („Libero“). Das Amt Marketing konnte noch nicht neu besetzt werden.

 

Die HGB bestimmte an diesem Abend auch zwei neue Ehrenmitglieder: Fabienne Frutiger und Jacqueline Graf. Frutiger war seit 1991 in der HGB aktiv und übernahm seit 1999 diverse Trainerposten. Graf ist seit 2003 in der HGB mit dabei, ist seit 2005 U13-Trainerin, amtet als Botschafterin von „Handball macht Schule“ und hat 2013 das jährliche Schülerturnier wieder zum Leben erweckt. Die beiden Aktivmitglieder Marilena van der Leije und Sandro Schmocker freuten sich über einen Gutschein – die zwei hatten am Sponsorenlauf am meisten Geld gesammelt.

HGB-Trophy

Am Samstag, 27. August 2016, wird auf dem Bödelibad-Areal die HGB-Trophy, im Rahmen der 125-Jahre-Interlaken-Feierlichkeiten, durchgeführt. „Wir fanden, es ist wieder mal Zeit für ein Fest“, sagte OK-Präsident Arno „Nöldy“ Baumann. An der Trophy nehmen Viererteams (zwei Junior/innen, eine Frau und ein Mann) teil, die sechs Posten absolvieren. Auch Nicht-HGB-Mitglieder sind herzlich willkommen. Daneben gibt es ein Testspiel der Herrenmannschaft, ein Junioren-Elternspiel und am Abend ein gemütliches Beisammensein.

 

Details unter hgboedeli.ch/hgb-trophy.

Medienkontakt

Für Fragen steht Kommunikationsleiterin Nathalie Günter (079 410 82 35 oder info@hgboedeli.ch) zur Verfügung.

Unterlagen

Medienmitteilung vom 17.6.2016
20160616_MM_hgb_hauptversammlung.docx
Microsoft Word Dokument 38.0 KB
Jahresbericht Präsidium
2015_2016_jahresbericht_praesidium.pdf
Adobe Acrobat Dokument 123.3 KB
Erfolgsrechnung/Bilanz 2015/2016
2015_2016_ER-Bilanz_HGB.xls
Microsoft Excel Tabelle 74.0 KB
Jahresbericht Technische Kommission
2015_2016_jahresbericht_tk.pdf
Adobe Acrobat Dokument 80.8 KB
Jahresbericht Marketing/Kommunikation
2015_2016_jahresbericht_marketing_kommun
Adobe Acrobat Dokument 78.2 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsor

Co-Sponsor

Partner