U17: Erster Sieg in der Meisterrunde

Den U17-Junioren der Handballgruppe Bödeli gelingt gegen Club 72 Köniz der erste Sieg in der Meisterrunde. Sie gewinnen auswärts knapp mit 30:29.

 

Die einmal mehr mit schmalem Kader angetretenen HGB-Junioren kamen zu Beginn gegen Köniz gut ins Spiel und führten nach zehn Minuten schon mit vier Toren Vorsprung. Danach liessen die Bödeler in der Verteidigung nach und auch im Angriff liess die Abschlussgenauigkeit zu wünschen übrig. So konnten die Könizer bis zur Pause zum 16:16 ausgleichen.

 

Nach der Pause hatte die sonst gute HGB-Verteidigung einige Aussetzer, was die Gastgeber ausnutzten und schon bald mit zwei Toren in Führung gingen. Nun wurde in der Abwehr wieder mehr gekämpft, so dass es die Könizer schwer hatten, zu Torerfolgen zu kommen und man zehn Minuten vor Schluss ausgleichen konnte. Den knappen Sieg hatten die gut spielenden Bödeler vor allem Mauro Ruef zu verdanken, der eine herausragende Partie spielte und auch fünf Minuten vor Spielende noch die nötige Power hatte, Gegenstösse erfolgreich abzuschliessen. Es ist zu hoffen, das dieser Sieg den in der Rückrunde personell geschwächten ­U17-Junioren etwas Mut macht für die zwei schweren Spiele gegen Ins vom nächsten Wochenende.

 

Mauro Ruef, hier im Spiel gegen Länggasse, führte die HGB-U17 zum ersten Sieg in der Meisterrunde. Archivfoto: Ueli von Allmen
Mauro Ruef, hier im Spiel gegen Länggasse, führte die HGB-U17 zum ersten Sieg in der Meisterrunde. Archivfoto: Ueli von Allmen

Matchtelegramm

U17-Junioren Meister, Club 72 Köniz - HG Bödeli 29:30 (16:16)

Datum: Samstag, 12.März 2016

Ort: Köniz, OZK

 

 

HG Bödeli: Sandro Calce; Almeida Ruben (5 Tore), Burger Steven, Dänzer Adrian (4), Fuchs Nils (6), Hari Michael (1), Kämpfer Frederic (1), Kappeler Timon (1), Ruef Mauro (12)

 

Bemerkungen: Bödeli ohne Martinez, Hirt, Wolf, Bischoff und Sedlacek.

Autor: Misch Martinez

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsoren

Co-Sponsor

Partner