Herren: Knapper Sieg gegen Tabellennachbar Langenthal

Die HGB-Herren konnten ihren dritten Tabellenplatz verteidigen: Gegen den direkten Konkurrenten SG Langenthal gabs einen 23:22-Auswärtsieg.

 

Der Tabellendritte HG Bödeli musste gegen den Tabellenvierten SG Langenthal auswärts gewinnen, um dem Ziel näherzukommen, den dritten Rang zu halten. 

 

Der Beginn der ersten Halbzeit verlief harzig für die HGB-Truppe. Bödeli lag nach kurzer Zeit mit 4:9 hinten. Viele Fehlpässe, technische Fehler und Würfe aus schlechter Position waren die Gründe, warum Bödeli in dieser Phase so wenige Tore schoss. Langenthal konnte vor allem seinen Kreisspieler gut in Szene setzten. Dieser war der beste Schütze für das Heimteam in der ersten Halbzeit. Doch der Rückraum der Bödeler steigerte sich im Verlauf der ersten Halbzeit noch und so konnte man am Ende mit einem 11:11-Unentschieden in Pause gehen. 

 

Jan Häsler, hier im Hinspiel gegen Langenthal,  musste für den Sieg wortwörtlich den Kopf herhalten. Archivbild: Ueli von Allmen
Jan Häsler, hier im Hinspiel gegen Langenthal, musste für den Sieg wortwörtlich den Kopf herhalten. Archivbild: Ueli von Allmen

 

 

In der zweiten Halbzeit lag die HGB immer mit einem oder zwei Treffern in Rücklage. Es war ein Kopf-an-Kopf-Spiel. Entscheidende Akzente gelangen dabei auch den HGB-Flügelspieler, die im hart umkämpften Spiel wichtige Tore erzielten. Auf beiden Seiten entwickelte sich in dieser Phase bei Spieler und Trainer Aggressivität. Der Trainer der Langenthaler erhielt sogar die rote Karte. Langenthal bekam innerhalb weniger Minuten auch gleich vier Zwei-Minuten-Strafen aufgebrummt. Bödeli nutzte diese Chance leider nicht. Erst in den letzten Minuten ging die HGB dank Treffern von Egloff und Simmler mit 23:22 in Führung.

Es blieben Langenthal nur noch wenige Sekunden, um das Blatt zu wenden. Balsiger, Rückraumspieler der Langenthaler, nahm sich den Wurf, der Ball knallte aber glücklicherweise auf den Kopf von HGB-Torhüter Häsler. Somit konnte die HGB-Herrenmannschaft ihren knappen 23:22-Sieg feiern.

  

Matchtelegramm 

Herren 2. Liga, SG Langenthal - HG Bödeli 22:23 (11:11) 

Datum: Samstag, 27. Februar 2016 

Ort: Langenthal

 

HG Bödeli: Jan Häsler, Florian Sieber; Janick Bhend (4 Tore), Remy Bhend (6/2), Kevin Egloff (2), Dimas Guerra (2/1), David Hemmi (4), René Margot, Pavel Martinez (1), Florian Simmler (4).

 

Autor: Jan Häsler

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsoren

Co-Sponsor

Partner