U17: Klare Niederlage gegen dezimierte Walliser

Obschon die Gäste aus dem Wallis ohne Auswechselspieler antraten, konnten die HGB-U­17 dies nicht ausnützen und verloren klar mit 19 zu 33 Toren gegen die SG Visp-Visperterminen. 

 

Nach einer Viertelstunde stand das Spiel fast ausgeglichen (7:6 für Visp), dies dank einer guten 6:0-Deckung der Bödeler, die sich speziell auf die zwei gefährlichsten Angriffsspieler konzentrierte. Die Gäste waren ohne Auswechselspieler aus dem Wallis angereist. Im Angriff liess man in dieser Phase leider einige gute Chancen aus.

 

Die Gäste aus Visp stellten dann für den Rest des Spieles auf eine 3:2:1-Deckungsvariante um. Mit dieser offensiven Deckung hatten die Junioren der Handballgruppe Bödeli bis zum Spielende Probleme, weil zu wenig ohne Ball gelaufen wurde und man auch mit dem Passspiel überfordert war. Um gegen Mannschaften wie Visp punkten zu können, reichen 15 Minuten Kampf und Konzentration natürlich nicht. Da bräuchte es schon eine solche Leistung über die ganzen 60 Minuten des Spiels. Dazu war die Mannschaft aber weder physisch noch mental in der Lage.

 

Sandro Calce konnte trotz einiger Top-Paraden die Niederlage gegen Visp nicht verhindern. Archivfoto: Ueli von Allmen, HG Bödlei
Sandro Calce konnte trotz einiger Top-Paraden die Niederlage gegen Visp nicht verhindern. Archivfoto: Ueli von Allmen, HG Bödlei

Matchtelegramm

U17-Junioren Meister, HG Bödeli - SG Visp-Visperterminen 19:33 (8:16)

Datum: Samstag, 6. Februar 2016

Ort: Unterseen, Bödelibad 

 

HG Bödeli: Sandro Calce; Ruben Almeida (3/1 Tore), Nicholas Bischoff (1), Nils Fuchs (6), Michael Hari (2), Leander Hirt (1), Timon Kappeler, Mauro Ruef (4), Patrick Wolf (2).

 

Autor: Misch Martinez

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsoren

Co-Sponsor

Partner