U17: Sieg im Spiel der ungeschlagenen Teams

Im Spitzenkampf der zweiten regionalen U17-Gruppe hat sich die HGB gegen Club Köniz zu Hause mit 29:24 durchgesetzt. Dies vor allem dank einer guten Verteidigungsleistung.


Nach einer Viertelstunde stand das Spiel gegen die körperlich starken Gäste aus Köniz 7:7. Nun zeigten die Bödeli-Spieler eine ihrer Stärken: in der Verteidigung nicht nachzulassen. Ausserdem war Torhüter Sandro Calce mit insgesamt 25 Paraden ein sicherer Rückhalt im Bödeli-Tor. Im Angriff war die HGB in dieser Phase mit der gleichen Spielzugvariante gleich drei mal hintereinander erfolgreich und konnte sich so bis zur Pause einen Vier-Tore-Vorsprung erarbeiten (14:10).


Die Bödeler starteten voll konzentriert und motiviert in die zweite Halbzeit und erspielten sich bis zehn Minuten vor Spielende einen Neun-Tore-Vorsprung. Die Gäste versuchten nun alles und stellten auf eine Doppelmanndeckung um. Nun wurde das Spiel sehr hektisch und viele unnötige technische Fehler schlichen sich bei den Gastgebern ein. Trotzdem bestand nie die Gefahr, diese Partie noch zu verlieren. Mit einer wiederum tollen Mannschaftsleistung gewann das Bödeler U17-Team diesen Spitzenkampf mit fünf Toren Unterschied (29:24). Die HGB also auch nach fünf Meisterschaftspartien ungeschlagen und ist nun alleiniger Tabellenführer.


Im Rückspiel vom nächsten Samstag braucht es sicher wieder eine solch gute Leistung, um die starken Könizer noch einmal zu schlagen.


Matchtelegramm

U17-Junioren Qualifikation, HG Bödeli – Club 72 Köniz 29:24 (14:10)

Datum: Samstag, 31. Oktober 2015

Ort: Unterseen, Sporthalle Bödelibad

 

HG Bödeli: Calce Sandro; Bischoff Nicholas (6/1,Tore), Dänzer Adrian (3), Hirt Leader (1), Hari Michael, Kappeler Timon, Martinez Roman (11), Almeida Ruben (3), Ruef Mauro (3), Sedlacek Nils (2), Wolf Patrick

 

Bemerkungen: Bödeli ohne Nils Fuchs


Autor: Misch Martinez

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsoren

Co-Sponsor

Partner