Herren: Den Gegner in der zweiten Hälfte klar distanziert

Die HGB-Herren holen den zweiten Sieg im dritten Meisterschaftspiel: Dank einer Steigerung in der zweiten Halbzeit siegen die Bödeler auswärts klar und deutlich mit 36:23 gegen Handball Emme.


Die Herrenmannschaft spielte am vergangen Samstag in Burgdorf gegen Handball Emme. Nach den zuletzt guten Spielen konnten die HGB-Herren überzeugt auf das Spielfeld gehen. In der ersten Halbzeit wurde in der Verteidigung gut gekämpft: Die Spieler kommunizierten sehr viel und zeigten eine sauber Abwehrleistung. Leider war der Einstieg im Angriff für die HGBler nicht so einfach. Es wurde sehr häufig der Zweikampf gesucht - leider mit geringem Erfolg. Dadurch konnten die Spieler nicht genug Druck machen und nur wenige Tore erzielen. Die erste Halbzeit endete mit 14:11 für die HG Bödeli.


In der zweiten Halbzeit blieb die Mannschaft in der Verteidigung konsequent. Das wichtigste war aber, dass die Bödeler im Angriff um einiges offensiver wurden und auch mehr auf die Lücken in der Verteidigung von Emme achteten. Dadurch fielen wesentlich mehr Tore und auch gute Gegenstösse. Leider ging der Match mit einer Verletzung zu Ende. Remy Bhend stürzte beim Angriff auf die Hand. Das Spiel endete 36:23 für die HGB.


Matchtelegramm

Herren 2. Liga, Handball Emme - HG Bödeli 23:36 (11:14)

Datum: Samstag, 31. Oktober 2015

Ort: Burgdorf, Sporthalle Lindenfeld

 

HG Bödeli: Jan Häsler, Florian Sieber; Remy Bhend (3 Tore), Jari Claes (4), Kevin Egloffb (10), Dimas Guerra (8), David Hemmi (1), Subananth Kathiravelu, René Margot (2), Pavel Martinez (4), Sandro Schocker, Florian Simmler (2), Domenik Wyler (1)

 

Sandro Schmocker

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsoren

Co-Sponsor

Partner