Herren: Deutlicher Sieg dank starker zweiter Halbzeit

Im zweiten Anlauf gelingt der Sieg: Die HGB-Herren sichern sich die ersten zwei Punkte in der Meisterschaft dank einem deutlichen 28:17-Sieg gegen Uni Bern. 


Nach der Niederlage im ersten Meisterschaftsspiel in Ins war der HGB am vergangenen Samstag zuhause gegen Uni Bern gefordert. Eines war klar, die Herren vom HGB wollten das zweite Meisterschaftsspiel unbedingt gewinnen. Dennoch waren die Angriffsleistungen auf Seiten von Bödeli aber auch von Bern nicht überwältigend. Während der gesamten ersten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen und wenig spektakulär. Dementsprechend war der Punktestand nach der ersten Halbzeit 10:9 für Bödeli. Erwähnenswert ist, dass in der ersten Halbzeit eine rote Karte gegen einen Spieler von Uni Bern verteilt wurde. Dieser fiel noch lange in der Halle durch lautstarkes Meckern auf.


In der zweiten Halbzeit realisierte man schnell, dass es den Bernern an Kondition fehlte. Im Angriff kamen keine aussergewöhnlichen Aktionen und auch das Rückzugsverhalten der Berner war mangelhaft. Von dieser Situation profitierte die nach wie vor motivierte HG-Bödeli-Truppe sehr. Es zeigte sich deutlich, wer die besseren waren. Nach 40 Minuten führte Bödeli bereits 19:12 gegen Uni Bern und deklassierte die Startberner am Schluss mit 28:17. Überschattet wurde das Spiel durch eine schwere Verletzung eines Spielers von Uni Bern. Wichtige Faktoren im Spiel der HGB waren Remy Bhend, Guerra, Egloff und die beiden Torhüter Sieber und Häsler.


Matchtelegramm

Herren 2. Liga, HG Bödeli - Uni Bern-Handball 28:17 (10:9)

Datum: Samstag, 17. Oktober 2015

Ort: Unterseen, Sporthalle Bödelibad


HG Bödeli: Jan Häsler, Florian Sieber; Stefan Balmer, Remy Bhend (12/2 Tore/Penaltys), Jari Claes, Kevin Egloff (4), Dimas Guerra (7/1), David Hemmi (1), Subananth  Kathiravelu (1), René Margot (1), Pavel Martinez (1), Sandro Schmocker, Florian Simmler, Domenik Wyler (1)


Autor: Jan Häsler

Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsoren

Co-Sponsor

Partner