Erste Niederlage in der Meisterschaft

Wie schon so oft in dieser Meisterschaft hatten die Herren des HGB nach einer kurzen Spielzeit gegen die SG Biberist aktiv einen Rückstand zu verzeichnen. Darauf folgte, so wie gewohnt, eine gute Reaktion des einheimischen Teams, womit sich die erste Halbzeit schlussendlich ausgeglichen gestaltete. Halbzeitstand war ein 14:14.

 

Nun folgte aber bei den Bödelern nicht die gewohnte Leistungssteigerung. Schon bald war zu erahnen, dass das Team der HG Bödeli diesmal verlieren würde. Die Gegner konnten schnell mit acht Toren in Vorsprung gehen, was vor allem daran lag, dass Biberist auf ihren Rückraum rechts und ihren Rückraum links zählen konnte. 

 

Die Männer der HGB haben zu viele Würfe nicht ins Tor gebracht, die Abwehr stand nicht gut genug und Jan Häsler hatte auch keinen guten Tag im Tor. In der Verteidigung des Heimteams wurde 15 Minuten vor Schluss auf eine doppelte Manndeckung umgestellt. Die HGB konnte den Rückstand zwar dadurch noch etwas verkleinern, doch am Ende gewann Biberist verdient mit 34:28 durch eine gute Abwehrleistung während dem gesamten Spielverlauf. Vor allem der HGB-Spieler Domenik Wyler wurde im Angriff an der Kreisposition von den Gegnern extrem gut verteidigt.

 

Matchtelegramm

Herren 2. Liga, HG Bödeli – SG Biberist aktiv 28:34 (14:14)

Ort: Bödelihalle

Datum: Samstag, 01. November 2014

 

HG Bödeli: Häsler; Balmer (6 Tore), Bhend (5/2), Bühler, Egloff (4), Guerra (3), Margot (4), Martinez (1), Simmler, Singer (1), Wyler (4)

 

Jan Häsler

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    interlache (Montag, 03 November 2014 18:24)

    wiiter so giele
    souverän


Kontakt

Handballgruppe Bödeli

3800 Interlaken

info@hgboedeli.ch

Hauptsponsoren

Co-Sponsor

Partner